062 / ERWIN R. / ONDRASEITS – 01/2022 STURM & KLANG

Mit seinem fünften Album „“ondraseits““ liefert Erwin R. zwölf Appelle an die Leidenschaft, Liebe und Lebensfreude. Dabei bleibt er seinem charmanten südost-österreichischen Dialekt treu und behandelt durchaus auch brisante Themen. „“ondraseits““ schafft es, die kernige Erdigkeit österreichischen Liedermachertums mit dem erzählerischen Esprit anglo-amerikanischer Rockbarden zu verbinden. Da drängen sich Vergleiche zu Hirsch und Goisern ebenso auf wie zu Petty und Springsteen. Textlich wird Persönliches mit Gesellschaftskritischem kombiniert, irgendwie aber immer „“andersseitig““, frisch und originell. Tiefgang trifft Pop-Appeal und zeitgemäße Produktion. Ursprünglich hätte das 2017 erschienene „“anaseits““ ein Doppelalbum mit „“ondraseits““ bilden sollen. „“Doch es ist viel passiert““, erklärt der Musiker, „“Familiengründung, ein politisches Soloalbum, Tourneen als Begleitmusiker. Die letzten Jahre waren eine verrückte und inspirierende Achterbahnfahrt““. So präsentiert das Album einen unüberhörbar gereiften Menschen und Musiker. Die ersten Auskoppelungen „“Mir is gleich““ und „“Herz““haben bereits durch österreichweites Airplay im öffentlich-rechtlichen Rundfunkfür Aufmerksamkeit gesorgt.

 

Tracklisting

  1. Faiastarter 2. Mir is gleich 3. Gravitation 4. Olles Nei 5. Jedesmol 6. Herz 7. Monster 8. Flut 9. August 10. A Liad 11. Morbides Lied 12. Da Weg