SHEKIB MOSADEQ | DER DESERTEUR – 03.11.2017

Liebe ist ein Phänomen, das jeglichen Umständen zum Trotz den Menschen begegnen kann – selbst im Krieg. Das aktuelle Album des afghanischen Sängers, Songwriters und Schauspielers Shekib Mosadeq bringt neben dem Protest gegen den Krieg und sozialen Themen auch die Liebe und viele Emotionen zum Ausdruck. Der talentierte Musiker Shekib Mosadeq, welcher mittlerweile in Deutschland lebt, hat schon viele Alben veröffentlicht und stieß dabei, vor allem in seinem Heimatland Afghanistan, nicht immer auf Wohlwollen.

 

Trotz eines steinigen und harten Wegs hat er es geschafft, sich nicht nur in der Heimat, sondern auch bei uns in Deutschland mit seiner Musik einen Namen zu machen. Mit der Veröffentlichung seines neuen Albums „Der Deserteur“ konnte er sogar Konstantin Weckers Label von sich überzeugen. Diese besonderen Lieder, die mit ihren ehrlichen Worten und der knallharten Wahrheit berühren, hat der Sänger auf Farsi gesungen und auf Deutsch übersetzt. Es ist ein Versuch, denjenigen, die der Farsi Sprache nicht mächtig sind, das geschichtliche Schicksal, die Individualität und die Gefühle der afghanischen Bevölkerung etwas näher zu bringen. Manchmal kann man es nicht mit Worten erklären, doch Musik und Poesie haben es immer geschafft, eine emotionale Brücke zwischen verschiedenen Kulturen und Menschen zu bauen und sie einander näher zu bringen. Liebe ist ein Phänomen, das jeglichen Umständen zum Trotz den Menschen begegnen kann – selbst im Krieg. Das aktuelle Album des afghanischen Sängers, Songwriters und Schauspielers Shekib Mosadeq bringt neben dem Protest gegen den Krieg und sozialen Themen auch die Liebe und viele Emotionen zum Ausdruck. Der talentierte Musiker Shekib Mosadeq, welcher mittlerweile in Deutschland lebt, hat schon viele Alben veröffentlicht und stieß dabei, vor allem in seinem Heimatland Afghanistan, nicht immer auf Wohlwollen. Trotz eines steinigen und harten Wegs hat er es geschafft, sich nicht nur in der Heimat, sondern auch bei uns in Deutschland mit seiner Musik einen Namen zu machen. Mit der Veröffentlichung seines neuen Albums „Der Deserteur“ konnte er sogar Konstantin Weckers Label von sich überzeugen. Diese besonderen Lieder, die mit ihren ehrlichen Worten und der knallharten Wahrheit berühren, hat der Sänger auf Farsi gesungen und auf Deutsch übersetzt. Es ist ein Versuch, denjenigen, die der Farsi Sprache nicht mächtig sind, das geschichtliche Schicksal, die Individualität und die Gefühle der afghanischen Bevölkerung etwas näher zu bringen. Manchmal kann man es nicht mit Worten erklären, doch Musik und Poesie haben es immer geschafft, eine emotionale Brücke zwischen verschiedenen Kulturen und Menschen zu bauen und sie einander näher zu bringen.

Album jetzt kaufen bei:
28-shekib