Schattenwürfe

15,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Bei dem Kauf von diesem Produkt wird 1 € an „Hinter den Schlagzeilen“ gespendet.

 

Zwölf moralische Überlegungen von Herbert Rosendorfer. Gelesen von Herbert Rosendorfer und Konstantin Wecker. Klavier: Konstantin Wecker

Vorrätig

Kategorie: Schlagwort:
Beschreibung

Zwölf moralische Überlegungen von Herbert Rosendorfer. Gelesen von Herbert Rosendorfer und Konstantin Wecker. Klavier: Konstantin Wecker

Rosendorfer, bis zu seinem Tod mit Konstantin gut befreundet, schrieb 2012 das wunderbar einfühlsame und unter Kollegen bemerkenswert neidlose Vorwort zu dem Gedichtband „Jeder Augenblick ist ewig“. Oft auf dem Weg nach Italien besuchten Konstantin und Annik ihn und seine Frau Julia an ihrem Wohnsitz unweit von Bozen. Herbert kam zu Konzerten, veranstaltete sogar selbst eins in einer Weinkellerei in Südtirol. (Günter Bauch, aus Wecker/Bauch/Rottenfußer: „Das ganze schrecklich schöne Leben“.)