Mystiker und Weise unserer Zeit (Roland R. Ropers)

20,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand

Bei dem Kauf von diesem Produkt wird 1 € an „Hinter den Schlagzeilen“ gespendet.

Vorrätig

Kategorie: Schlüsselwort:
Beschreibung

In seinem Buch „Mystiker und Weise unserer Zeit“ beschreibt Roland Ropers 75 spirituelle Persönlichkeiten. Er skizziert ihre Lebensläufe und zitiert zentrale Aussagen aus ihren Werken. Dabei überwindet der Autor nicht nur die Grenzen zwischen den Religionen, indem er z.B. Mystiker mit christlichem, buddhistischem und hinduistischem Hintergrund porträtiert – er beleuchtet auch u.a. den Weg eines Rainer Maria Rilke, Leonard Bernstein, Martin Luther King oder des Physikers Hans-Peter Dürr. Und – ja – auch Konstantin Wecker. Es entsteht der Eindruck, dass Gottberührung überall und auf sehr verschiedenen Wegen geschehen kann.

Religiöse Menschen werden häufig eher als Bremsklötze auf dem Wege in einer gerechtere Gesellschaft angesehen. Sie beten fruchtlos im stillen Kämmerlein, während der –im Idealfall atheistische – Aktivist draußen „wirklich“ was verändert. Manchmal ist es aber auch umgekehrt. Während politisch Interessierte noch auf der Ebene „Man müsste da mal was tun“ festhängen, packen spirituelle Menschen an, wo Hilfe am nötigsten gebraucht wird. Etwa die Nonne Ruth Pfau, die in Pakistan eine Lepra-Station aufbaute, der Zen-Mönch Thich Nhat Hanh oder die Ökofeministin Vandana Shiva. Die gesellschaftliche Relevanz von Spiritualität aufgezeigt zu haben, gehört sicher zu den großen Verdiensten dieses Buchs.

Das Wichtigste, was der universell gebildeten Roland Ropers hier geleistet hat, ist jedoch, dass er den Begriff „Mystik“ enorm erweitert hat. Gewöhnlich muss jemand, um als Mystiker bezeichnet zu werden, entweder Inder sein wie Yogananda oder längst verstorben wie Meister Eckhart. Hier aber erscheint Mystik wie ein lebendiger Wärmestrom, der verschiedenste Menschen ergriffen hat und weiter ergreift, unabhängig von Zeit, Ort und „Berufsstand“. Wie könnte man etwa Musik aussparen bei diesem Thema, obwohl kaum etwas spirituelle Dimensionen unmittelbarer erfahrbar macht als Musik? Und wie könnte man Rainer Maria Rilke absprechen, ein Mystiker zu sein – Ropers nennt ihn gar einen „poetischen Botschafter Gottes“? Er prägte den Satz „Durch alle Wesen reicht der eine Raum: Weltinnenraum“. In diesem Buch wird spürbar, was gemeint ist.

Additional Information
ISBN-10

3836700557

ISBN-13

978-3836700559