Konstantin Wecker | Ich gestatte mir Revolte – 15.06.2007

Konstantin Wecker mit dem Klavierduo Ulrich Meining und Damian Zydek. Ein Mix aus Musik + Hörbuch. Seit Herbst 2004 ist Konstantin Wecker zusammen mit dem Klavierduo Ulrich Meining und Damian Zydek mit dem Konzertprogramm “Ich gestatte mir Revolte” unterwegs. Nun gibt es auch die Hörbuch-CD zu diesem Programm, selbstverständlich ergänzt mit einigen Kostproben des Klavierduos. Wecker selbst ist bekannt als glühender Pazifist. Sein musikalisch-literarischer Streifzug, der von den mittelalterlichen aufrührerischen Versen eines Francois Villon bis zur Suche nach dem “Klang der ungespielten Töne” reicht, macht die Aktualität des Themas über die Jahrhunderte deutlich. Dabei greift er auf einen literarischen Fundus von Gedichten, Briefen und Romanauszügen zurück, aus dem solch faszinierende Künstler wie Büchner, Heine, Mühsam, Dostojewski oder Oskar Maria Graf zitiert werden. Tönend wird dann auch der jeweilige Zeitgeist eingefangen, wenn das Klavierduo Meining & Zydek das gesprochene Wort atmosphärisch koloriert. Aus dem Repertoire für zwei Klaviere kommen unter anderem Werke von Bach, Rachmaninow, Schostakowitsch und Gershwin zum Klingen. Einfühlsam, auch humorvoll werden Menschen beschrieben, die sich zu allen Zeiten gegen bestehende Verhältnisse gewehrt haben und deren Feder, wie mit einem Brennglas, die Gesellschaft unter die Lupe nahm. Es sind kleine und große Revolten, private und öffentliche, vergebliche und erfolgreiche – stets angetrieben von dem Wunsch nach Veränderung. Wecker skizziert Charaktere, derer wir heute wie damals dringend bedürfen.

Album jetzt kaufen bei:
001-ichgestattemirrevolte