Konstantin Wecker | Der kleine Lord – 14.12.2007

Die Verfilmung von 1980 mit Rick Schroder als dem kleinen Lord Fauntleroy, Alec Guinness als Earl of Dorincourt und Eric Porter als Mr. Havisham hat sich zu einem Klassiker entwickelt, der seit 1982 jährlich zu Weihnachten im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird. Die Geschichte: Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom kleinen Cedric, den sein kaltherziger und daheim gefürchteter Großvater, der Earl Of Durincourt, aus Amerika nach England holt, um den Jungen auf sein Erbe und den Titel des Earls vorzubereiten. Seine Mutter, die den kleinen Cedric begleitet, darf dem Earl nicht unter die Augen treten, weil dieser es nie verwunden hat, dass sein verstorbener Sohn ausgerechnet eine Amerikanerin geheiratet hat. Von der Hartherzigkeit seines Großvaters bemerkt der kleine Cedric kaum etwas und mit seiner Liebe und Unbekümmertheit erweicht er das Herz des verbitterten alten Mannes, der sich im Laufe der Geschichte zu einem gütigen Menschen wandelt. Die wundervolle und einfühlsame Musik mit ihren ergreifenden und sensiblen Melodien stammt aus der Feder des wohl vielseitigsten deutschen Komponisten überhaupt: Konstantin Wecker.

Album jetzt kaufen bei:
05-derkleinelord2007